6 Siege, 3 Niederlagen – 4. Herren müssen nachsitzen

Bereits nach den Einzeln war unserer 1. Herren beim Landesliga Stadtderby gegen den HTV Hannover der Sieg nicht mehr zu nehmen. Torben Otto, der sich von Regen, Wind und rutschigen Plätzen nicht aus der Ruhe bringen ließ, konnte Revanche gegen Timo Schmidt nehmen, gegen den er im Winter noch unglücklich im Matchtiebreak verloren hatte. Die weiteren Punkte holten Arne Carl (6:2, 7:6), Ferdinand Gelblich (6:3 6:4) sowie Otto/Gelbrich (Aufgabe der Gegner). Einzig das zweite Doppel Carl/Rückert ging unglücklich mit 6:7 5:7 verloren. Am nächsten Wochenende wird das Team aus Rinteln zu Gast sein. Unsere 1. Herren hofft dabei auf ordentlich Unterstützung seitens der Zuschauer!

Auch die zweite Garde der Herren konnte den ersten Saisonsieg einfahren. Auf heimischer Anlage gewannen Conrad Frischkorn, Micky Kälz und Ersatzmann Felix Rommel, sowie die Doppel Kälz/Rommel und Frischkorn/Schindeler und sicherten somit den wichtigen 5:1 Sieg.

Das Spiel der 4. Herren beim Post SV wurde aufgrund von angeblich „nicht zu bespielenden Plätzen auf den 25.05. gelegt.“

Den ersten Erfolg gab es auch für die Damen, die sich zu Hause mit 4:2 gegen Ilsede durchsetzen konnten. Die Punkte holten Marietta Vogel, Angela Klein, Johanna Popp sowie Vogel/Klein im Doppel. Am nächsten Wochenende kommen die Damen des HTV Hannover auf die Anlage der Tennisgemeinschaft Hannover.

Ebenfalls weiblich und am Wochenende erfolgreich waren die Damen 30. Mit 4:2 konnten die Damen durch Siege von Antje Bodnariuk, Susanne Jordan sowie die Doppel Bodnariuk/Funk und Jordan/Hellberg (13:11 im Matchtiebreak) das Team des FC Schwalbe Döhren mit 4:2 besiegen.

Mit 2:7 kehren die Herren 30 vom Regionalliga Spiel aus Berlin zurück. Fünf Mal Matchtiebreak, aber am Ende konnte leider nur Daniel Werner seinen Einzel mit 11:9 im dritten Satz gewinnen. Benjamin Bethmann, Markus Wesemann und Tim Fleißig mussten sich jeweils unglücklich im Matchtiebreak geschlagen geben. Aber auch in der Regionalliga kochen die Mannschaften nur mit Wasser –  also weiter Männer!

Den ersten Sieg gab es für die 2. Herren 30, die bereits am Samstag mit 4:2 gegen den TSV Ingeln-Oesselse erfolgreich waren. Hier holten Christian Meyer, Christian Vogt, Christian Kühn sowie das Doppel Vogt/Kühn die Punkte.

Gleichermaßen, aber noch deutlicher erfolgreich waren die 4. Herren 30, die beim 6:0 Sieg gegen Gleidingen erneut kurzen Prozess machten. Fabian Hagen, Erik Buddelmann, Johannes Haupt und Thomas Quast gaben insgesamt nur 19 Spiele ab.

Weniger gut mit den schlechten äußeren Verhältnissen kamen die 5. Herren 30 zurecht. Einzig Alexander Otto konnte sein Debüt-Einzel mit 6:0 6:1 gewinnen, sodass das Team um Andelko Glavinic weiterhin auf den ersten Punkt warten muss.

Mit einer äußerst knappen Niederlage mussten die Herren 65 beim TC Blau-Weiß Lohbrügge einstecken. Trotz einer starten Vorstellung von Bernd Winckler im Einzel sowie mit Gerhard Eggert im Doppel reichte es am Ende nur zu einem 2:4. In der nächsten Woche haben die 65er Spielfrei, da das Team aus Blankenese ihre Mannschaft zurückgezogen hat.

Foto: 1. Herren – Torben Otto, Ferdinand Gelbrich, Tobias Rückert, Arne Carl

Posted in Neuigkeiten.