Bum-Bum Frischkorn ist zurück

Mit einer ganz starken Leistung steuerte Conrad Frischkorn wichtige zwei Punkte zum 5:1 – Erfolg unserer Herren beim Tabellennachbarn TV Jahn Wolfsburg bei. Bei seinem 6:3 und 6:4 Einzelsieg gegen Philip Müller konnte sich Conrad nach zuletzt vier Niederlagen in Folge wieder auf seinen Aufschlag verlassen. An der Seite von Alexander Timm, konnte auch das zweite Doppel mit 6:2 7:5 gewonnen und der fünfte Punkt des Tages geholt werden. Absolutes Highlight des Tages war aber wieder einmal das Match der beiden Einser. Torben Otto und Petr Vanicek boten Tennis vom Allerfeinsten. Nach knapp drei Stunden konnte sich Torben mit 6:4 3:6 und 7:5 durchsetzen. Die weiteren Punkte holten Arne Carl sowie das Doppel Otto/Carl. Mit nun 6:4 Punkten steht das Team auf Platz vier der Landesliga und empfängt in zwei Wochen den Tabellenführer aus Gifhorn.

Für die Herren 30 setzte es eine 1:8 – Niederlage gegen das Team aus Magdeburg. Auch Rückkehrer Benjamin Bethmann konnte den 30ern nicht zum dritten Saisonerfolg in er Regionalliga verhelfen. Den einzigen Punkt holte Stefan Remmert mit 13:11 im Matchtiebreak. Am Samstag geht es für das Team zu Victoria Hamburg. Mit einem Sieg wäre der Start in der Regionalliga auch im kommenden Jahr gesichert.

Die Herren 30-5 zeigten in großem Kampf ihre Comeback-Qualitäten, wurden am Ende aber leider doch nicht belohnt. Nach zwei Dreisatzniederlagen in den Einzeln eins und drei, stand es bereits vor den Doppeln 0:4 gegen das Team aus Bredenbeck. Den Ehrenpunkt holte das Doppel Glavinic/Nikolin.

Weitere Ergebnisse:

Herren 2 : TV GW Hannover 4:2
Herren 3 : TSV Bemerode Hannover 6:0
Herren 4 : TuS Altwarmbüchen 4:2
Herren 30-2 : TV RW Ronnenberg 1:5
Herren 30-3 : SV Husum 5:1
Damen 30 : TSC Göttingen 1:5

Posted in Neuigkeiten.