Ende der Sommer Punktspielzeit – 1. Herren 30 leider abgestiegen

Ende, aus, das war´s.
Die Sommer Punktspielsaison 2015 ist offiziell beendet.

Insgesamt war es eine sehr gemischte Saison für alle Mannschaften der TG Hannover.

Fangen wir bei den Damen 30 an.
Diese haben eindrucksvoll in der Landesliga aufgetrumpft und wurden mit dem zweiten Platz für Ihre Leistungen belohnt.
Beim Showdown in Göttingen wurde der entscheidende Punkt im Matchtiebreak verloren, so dass nicht viel zur Krönung gefehlt hat.

Die 1. Herren um Kapitän Arne Carl verloren lediglich 2 Ihrer 7 Spiele und belegen am Ende mit nur einem Punkt Unterschied einen fabelhaften 2. Platz in der Landesliga.
Wir haben klasse Spiele von Torben Otto, Ferdinand Gelbrich, Conrad Frischkorn und Felix Hesse geniessen können.

Die 2. Herren konnten Ihren Platz in der Verbandsklasse mit 6:6 Punkten verteidigen und belegten am Ende einen mittleren 4. Platz.

Besser lief es für die 3. Herren, denen der 2. Platz in der Regionsliga, nur sehr knapp hinter dem DTV Hannover II, gelang.
Mit grossen Personalengpässen aufgrund von Verletzungen hatte der Mannschaftskapitän unserer 4. Herren, Dennis Schindeler, in der Regionsklasse zu kämpfen. Nichtsdestotrotz sprang schliesslich ein mittlerer 4. Platz raus.

Sehr großes Pech hatte unsere Spitzenmannschaft der ersten Herren 30 in der Regionalliga Nord-Ost.
Nach gutem Start gegen den TC Lingen und Sieg gegen Alsterquelle am grünen Tisch, sah alles zunächst noch sehr vielversprechend aus.
Danach jedoch gelang Ihnen nach zwei mal knappem 4:5 kein Sieg mehr, so daß unsere Jungs mit 6 Matchpunkten weniger als der vorletzte die Regionalliga vorerst verlassen müssen. Wir glauben an den Wiederaufstieg in 2016!

Die Landesliga behält unsere 2.Herren 30 in Ihren Reihen nach einem respektablen erkämpften 4. Platz.

Knapper als bei den 3.Herren 30 KANN man nicht spielen. Mit nur 11 Spielen! belegte das Team um Holger Kespohl, Sven Halfmann, Thorsten Hartmann und Stanley Uhlemann dann doch “nur” den zweiten Platz, der gefühlt sicher eher dem ersten Platz entsprechen sollte.

Ebenfalls äusserst knapp wurden die Aufstiegshoffnungen von Fabian Hagen, Erik Budelmann, Thomas Quast, Matthias Pohl und Ole Hehmann vom Zaunnachbarn TC Bishofshol zunichte gemacht. Nach den ersten Spielen sah für unsere Jungs noch alles nach Durchmarsch aus.
Beim entscheidenen Showdown bat der Gegner seine besten Spieler des Clubs auf welches dann zu einer knappen 2:4 Niederlage reichte.
Wir sagen, der Aufstieg ist nur aufgeschoben und man sieht sich immer zweimal im Leben.

Hochmotiviert traten die 5.Herren 30 an, um Ihren letzten Platz im Vorjahr ad acta zu legen und zuerst sah es auch sehr gut aus.
Nach 1 Sieg und einem Unentschieden stand Sie an der Tabelle ganz weit oben. Danach wurden jedoch die Spiele verloren, so dass am Ende nur aufgrund der Matchpunktdifferenz wieder der letzte Platz heraussprang.
Besonderes Augenmerk an die starke Leistungen von den Neuzugängen Veljko Nikolin, sein Sohn spielt auch für die TG, und Kumar Krishnamurthy.

Bei den Damen in der Verbandsklasse muss das Team um Jasmin Henschel noch ein letztes Mal gegen Burgdorf ran.
Einen Abstieg wird es jedoch nicht geben, den hat der Tabellennachbar aus Wülfel bereits gegen sich entschieden.
Ein Sieg ist noch drin!

Wir bedanken uns bei unseren Mannschaften für Ihren Einsatz, Mut und Kampfwillen und die tollen Spiele in dieser Saison.

Posted in Neuigkeiten.