Herren 30 verpassen vorzeitigen Aufstieg

Eine bitte Niederlage mussten die Herren 30 in der Landesliga hinnehmen. Beim Auswärtsspiel in Mörse konnte Felix Hesse durch drei abgewehrte Matchbälle noch das zwischenzeitliche 2:2 nach den Einzeln erkämpfen, nachdem zuvor Stefan Remmert mit 6:2 6:2 erfolgreich war. In den Doppeln wurde es dann hoch dramatisch, war doch allen klar, dass schon ein 3:3 einen großen Schritt in Richtig Oberliga bedeuten würde. Am Ende war es wieder einmal der Matchtiebreak, der im Doppel nicht auf Seiten der TG stand. 3:10 hieß es am Ende aus Sicht von Hellweg/Pawellek. Das Doppel Remmert/Hesse ging mit 6:7 4:6 verloren. Nun hat das Team den Aufstieg nicht mehr selbst in der Hand und kann nur noch auf Schützenhilfe hoffen.

Unaufhaltsam preschen die Herren 30 lll durch die Bezirksklasse und mischen die Staffel als Aufsteiger ordentlich auf! Ole Hehmann, Fabian Hagen, Erik Buddelmann, Matthias Pohl und Thomas Quast konnten auch ihr viertes Punktspiel mit 6:0 gewinnen und liegen mit nun 8:0 Punkten klar auf Platz ein. In dieser Form war es auch nicht überraschend, dass beide Doppel nach anfänglicher Nachlässigkeit noch gewonnen werden konnten. Den einzigen Minuspunkt gab es für die eher schwache Vorstellung bei der am abendlichen TG-Weihnachtsfeier, von der sich alle äußerst zügig verabschiedet hatten.

Posted in Neuigkeiten.