Matchball abgewehrt! – Herren 30 wahren Chance auf Klassenerhalt!

Es war kurz nach 18 Uhr, als Tim Fleißig den Ball beim zwischenzeitlichen 4:4 und 8:9 im entscheidenden Matchtiebreak des letzten Doppels zum zweiten Aufschlag in die Höhe warf. Der Aufschlag passte und der Punkt ging durch einen Volley-Winner an Tim und Benni – 9:9. Es folgten zwei weitere starke Punkte zum verdienten 11:9 Erfolg und dem damit verbundenen 5:4 Tagessieg gegen den SV Victoria Hamburg. Damit hat es das Team am 6. Juli gegen den TC Lingen e.V Blau Weiss selbst in der Hand den Klassenerhalt zu sichern.

Am 5. Spieltag der Regionalliga Nord-Ost gingen die Herren 30 der TG mit Benjamin Bethmann (3:6 4:6), Markus Wesemann (7:6 5:7 10:5), Tim Fleißig (2:6 3:6), Erik Pawellek (2:6 3:6), Stefan Remmert (6:1 6:0) und Felix Hesse (4:6 6:4 10:4) an den Start. Nach einem erneuten 3:3 nach den Einzeln mussten wieder die Doppel entscheiden! Stefan Remmert und Felix Hesse mussten sich zunächst mit 3:6 1:6 geschlagen geben. Kurze Zeit später konnten Markus Wesemann und Erik Pawellek durch ein 6:2 6:2 Erfolg zum 4:4 ausgleichen. Wie schon so oft hatte das Doppel Bethmann/Fleißig die Entscheidung auf dem Schläger. Nach knapp zwei Stunden Spielzeit und einem abgewehrten Matchball konnten sie ihr Doppel mit 11:9 im Matchtiebreak gewinnen.

Nach drei Siegen in Folge mussten sich die ersten Herren in der Landesliga dem Lehrter SV mit 0:6 geschlagen geben. Gegen das als klarer Aufstiegskandidat geltende Team mussten unsere Jungs dann auch noch auf den im Einzel bisher ungeschlagenen Tobias Rückest verzichten. Für die TG spielten Torben Otto (5:7 2:6), Tobias Michael (2:6 2:6), Arne Carl (4:6 6:3 3:6) und Ferdinand Gelbrich (2:6 2:6). In zwei knappen Doppel mussten Otto/Carl äußerst unglücklich mit 6:7 6:7 sowie Michael/Gelbrich mit 4:6 1:6 den Platz verlassen. Dennoch darf sich das Team weiterhin berechtigte Chancen auf den zweiten Tabellenplatz der Landesliga machen.

Einen kleinen Erfolg konnten die zweiten Herren gegen den SV Arnum feiern. Nach einem hart erkämpften Sieg durch Mickey Kälz (5:7 7:5 6:3) konnte das Doppel Kälz/Schindeler den wichtigen dritten Punkt zum 3:3 Entstand gewinnen. Zuvor hatte Spitzenspieler Conrad Frischkorn sein Einzel an Position eins mit 6:1 6:2 gewinnen können.

In Richtung Aufstieg schielen die dritte Herren nach einem 5:1 Heimsieg gegen den TuS Altwarmbüchen. 6:0 Punkte bei 17:1 Matches sprechen in der Regionsklasse eine eindeutige Sprache. Für die Spieler Felix Rommel, Alexander Capteyn, Alexander Dombert, Hannes Wypior, Marvin Wesseler und Tobias Mann geht in den letzten beiden Saisonspielen noch zu Schwarz Weiß Hannover sowie am letzten Spieltag zu Hause gegen den TSV Kirchrode Hannover.

Die Damen konnten sich nach einem eher mäßigen Start und nur einem gewonnen Einzel durch Sina Rintelmann noch über ein 3:3 beim DSV 1878 Hannover freuen. Marietta Vogel und Julia Meyer, sowie Julia Sodemann und Sina Niemeck holten in zwei starken Doppeln die Punkte 2 und 3. Nach nun vier Spieltagen belegen die Damen einen starken dritten Rang in der achter Staffel der Verbandsklasse.

Die weiteren Ergebnisse:

Herren 30 3 : SC Vorwerk Celle 4:2

Herren 65 : TC Alsterquelle4:2

Herren 30 5 : SV Marienwerder Hannover 5:1

Damen 30 : TC Schwülper 4:2

Herren 30 4 : TSV SW Hannover 5:1

Foto: Micky Kälz, 2. Herren

Posted in Neuigkeiten.